Wo sonst...
  • gibt es so viel Trainingsbetreuung?
  • gibt es Quality Fitness?
  • trainiert man in 10 min.?
  • gibt es soviel Freude beim Training?
  • gibt es diese Hygiene?
  • gibt es so qualifizierte Kursleiter?
  • gibt es soviel Trainingsqualität?
  • ist der Chef vorort?
  • gibt es diese Auswahl an Fitnesskursen?
  • wird so auf Gesundheit geachtet?
  • gibt es Infoabende?
  • wird um 6 H geöffnet?
  • wird der Schweinhund leichter überwunden?
  • gibt es Events?

DETOX | Stoffwechsel

Detox, dieser Begriff ist heute in aller Munde, vielleicht fragt man sich, wie viele andere auch – was ist Detox?

Ist es vielleicht nur eine Modeerscheinung oder doch eine Art Wunderwaffe.

Detox ist die Kurzfassung des englischen Begriffes detoxify und heißt übersetzt „entgiften“. Damit ist das Rätsel „was ist Detox“ schon gelöst.

 


Der Körper hat normalerweise die Fähigkeit - sich selbst zu reinigen.

Der Säure-Basen-Haushalt* der meisten Menschen funktioniert sehr gut. Der pH-Wert des Blutes liegt zwischen 7,35 und 7,45. Verschiedene sogenannte Puffersysteme sorgen dafür, dass überschüssige Säuren, die bei der Verdauung entstehen, unschädlich gemacht werden. Die meisten organischen Säuren aus Obst und Gemüse werden im Stoffwechsel vollständig zerlegt, wobei basische Mineralien frei werden. Dagegen entstehen Säuren beim Abbau von schwefel- und phosphorhaltigen Verbindungen, wie sie in Fleisch- und Milchprodukten, Hülsenfrüchten, Schmelzkäse oder Soft-Drinks vorkommen. Wenn viele solche Säurebildner auf dem Speiseplan stehen, müssen die Nieren des Betroffenen mit einer höheren Säurelast umgehen, und der pH-Wert des Harns sinkt. Aber nur wenn dieser Wert über mehrere Wochen gemessen niedrig ist, zeigt er eine Übersäuerung an. Eine einmalige Messung mit einem Teststreifen aus der Apotheke liefert kein aussagekräftiges Ergebnis.

*Quelle: www.wissenschaft.de 


 

Stoffwechsel**, Metabolismus, übergeordnete Bezeichnung für alle im Organismus von PflanzenPilzenTieren und Mensch sowie in Mikroorganismen (BakterienCyanobakterienArchaebakterien) ablaufenden chemischen Reaktionen. Sie dienen entweder dem Aufbau und der Speicherung von Körper- bzw. Zellsubstanz (AnabolismusAssimilation, „Baustoffwechsel“) oder ihrem Abbau (Katabolismus, Dissimilation, „Betriebsstoffwechsel“). Die Energie (Energiekonservierung) für diese verschiedenen Stoffwechselwege wird entweder chemotroph (Chemotrophie), also durch den aeroben oder anaeroben Abbau chemischer Verbindungen, oder phototroph (Phototrophie), d.h. durch die Nutzung von Lichtenergie (LichtPhotosynthese) gewonnen (Ernährung [Tab.]). Katabolismus und Anabolismus sind eng miteinander verknüpft und werden hauptsächlich über den aktuellen Vorrat und Bedarf der Zellen an ATP (Adenosintriphosphat) geregelt (Energieladung).

**Quelle: www.spektrum.de -link 


Achten Sie auf sich, pflegen Sie ein gesunde  Lebensweise. 


google-site-verification: googledd84397b85719f5c.html

IHR INDIVIDUELLER BERATUNGSTERMIN - per Rückruf.

Lernen Sie uns kennen und erfahren Sie mehr über unsere umfangreichen Trainings- & Entspannungsmöglichkeiten.

WIR FREUEN UNS AUF IHRE E-mail NACHRICHT

Ausfüllen + abschicken
>Wir rufen zurück<

Frau Herr